Geomatik 4.0 - Die digitale Revolution in der geodätischen Messtechnik …?

Mit dieser Fragestellung beschäftigte sich am Montag, dem 6. November 2017 Prof. Dr. Reinhard Gottwald - scheidender Dozent für geodätische Messtechnik am Institut Vermessung und Geoinformation FHNW und amtierender Präsident der GGGS - im Rahmen seiner Abschiedsvorlesung in der Aula der FHNW in Muttenz (Link zum IVGI Blog).

Ausgehend von der Erfindung des frei programmierbaren Computers durch Conrad Zuse im Jahr 1941 zeigt er die in der Folge evolutionsartige Entwicklung der digitalisiert-elektronischen Messtechnik in Geodäsie/Geomatik bis zum heutigen Tage auf und versuchte - gemäss dem Motto der GGGS - Aus der Vergangenheit in die Gegenwart und Zukunft - einen Ausblick in die Zukunft der "Geodätischen Messtechnik 4.0" auf Basis der "Smarten eierlegenden Wollmilchsau".

Link zum Download der komprimierten Power-Point-Folien (PDF)