Am 10. November 2021 fand bei Leica Geosystems in Heerbrugg die GGGS-Fachtagung in Zusammenarbeit mit Leica Geosystems AG und der Arbeitsgruppe Historic WILD als Teil und Abschluss von "200 Jahre Swiss Geo" (www.200swissgeo.ch) statt.

"100 Jahre Innovation Heerbrugg" feierte das 100. Gründungsjahr der WILD Heerbrugg AG in Heerbrugg. Dieter Holenstein, Autor des Buches „Brennpunkt Heerbrugg. Vom Überschwemmungstal zum Hightech-Valley" (Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik, Bd. 118, Zürich 2021), erinnerte daran, dass sich das St. Galler Rheintal von der armen Überschwemmungs- zur florierenden Hochtechnologie-Region mit weltweiter Ausstrahlung entwickelt hat, ein in der Schweizer Wirtschaftsgeschichte einzigartiger Vorgang.

Eugen Voit zeigte Perlen und Kostbarkeiten aus 100 Jahre Innovationsgeschichte in Heerbrugg. Nachdem bereits in «Geomatik Schweiz» 3-4/2021 unter dem Titel «100 Jahre Innovation Heerbrugg» ein Abriss der Geschichte der 1921 gegründeten «Heinrich Wild, Werkstätte für Feinmechanik und Optik» bis zur heutigen Leica Geosystems erschien, werden hier drei Episoden aus der Innovationsgeschichte erzählt, die für die Entwicklung des geodätischen Instrumentenbaues von Bedeutung waren, jedoch heute nur noch wenig bekannt sind.

Em. Prof. Hilmar Ingensand würdigte den Schweizer Beitrag von Flüssigkeitssensoren in modernen geodätischen Instrumenten. David Grimm, Professor an der FHNW Muttenz, berichtete, wie die Geomatikausbildung in der Schweiz vor 100 Jahren organisiert war, nahm aber auch Stellung zur Geomatikausbildung der Gegenwart und Zukunft.

Burkhard Böckem zeigte auf, dass die Reise weiter geht: In der heutigen Zeit entscheidet die Innovationskraft eines Unternehmens massgeblich über dessen wirtschaftlichen Erfolg, die Strahlkraft einer oder mehreren Marken und die
Nachhaltigkeit, mit der dieser Erfolg erzielt wird. Der Wettbewerb, der sich hier im Bereich von innovativen Produkten, Software- und Gesamtlösungen etabliert hat, ist härter denn je.

Besichtigungen/Exkursionen:

  • Betriebsrundgang Standort Heerbrugg
  • Schwerpunkt Optik: SwissOptic und Mont. Luftbildkameras
  • Geführter Historischer Rundgang durch Heerbrugg
  • Was ist aus den Telemetern geworden? Besuch bei Safran Vectronix AG
  • Was ist aus den Zeichentischen geworden? Besuch bei Zünd Systemtechnik in Altstätten
  • Spezialbesuch in der Sammlung WILD
  • Historische Filme im Multimediaraum
  • Möglichkeit zum Besuch der Jubiläumsausstellung

Parallel zur GGGS-Fachtagung fand in Heerbrugg der "Tag der Geomatik" im Zuge der Nachwuchsförderungsinitiative von ETHZ und FHNW statt.

 

Tagungsbeiträge als PDF-Download

Brennpunkt Heerbrugg - Vom „Überschwemmungstal zum Hightech-Valley“
Dieter Holenstein (Historiker und Buchautor)

100 Jahre Innovation Heerbrugg
Eugen Voit (Historic WILD)

In 100 Jahren vom Flüssigkeitskompensator zum Präzisionsneigungsmesser - Eine Innovationsgeschichte von Heinrich Wild bis Hexagon
Download Vortragsfolien (PDF)
Hilmar Ingensand (ETH)

Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Geomatikausbildung in der Schweiz
David Grimm (IGEO FHNW)

Die Reise geht weiter - Ein nächstes Kapitel der Hexagon Innovationsgeschichte
Burkhard Böckem (Hexagon)

 

Impressionen
(Fotos Eugen Voit und Thomas Glatthard)

  • 211110-100yInnoHeerbrugg-01
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-02
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-03
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-04
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-05
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-06
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-07
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-08
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-09
  • 211110-100yInnoHeerbrugg-10